Nun ging es an die letzte Etappe unseren fast zweijährigen Australien Aufenthalts. Obwohl wir nur 400 Kilometer von Perth entfernt sind, gibt es hier menschenleere wunderschöne Strände! Das ist die australische Westküste! Es ist nirgendwo überlaufen!

Hier haben wir zwei Nächte am Strand geschlafen. Leider war es sehr windig, was auf dem Bild natürlich nicht zu sehen ist. Danach ging es zu unserem Highlight!

 

Schnorcheln mit Seelöwen in Green Head! 

Wir sind von Green Head aus mit einem Boot ca 20 Minuten zu einer Insel gefahren, auf der eine Seelöwen Kolonie lebt. 150$ haben wir für die Tour bezahlt und es hat sich mehr als gelohnt! Da wir zwei Tage lang auf gutes Wetter gewartet haben (es war sehr windig) hatten wir an dem Tag perfektes Wetter!

Traumhaft schönes Wasser!

Und dazu neugierige Seelöwen die nur darauf warten mit einem schwimmen zu gehen!

Als wir mit dem Boot angelegt haben kamen direkt einige Seelöwen und haben scheinbar gewartet, dass wir in’s Wasser sind!

Manchmal waren 10 Seelöwen um mich herum, neugierig und umher getollt und gespielt! Sie hatten keine Angst und kamen auf Tuchfühlung!

Und weil das noch nicht genug war, haben wir vom Boot aus auch noch Delfine gesehen!

Nachdem traumhaften Tag ging es am nächsten Tag zu den bekannten Pinnacles.

Wir haben eine Emu Familie gesehen.

Überall gibt es Sanddünen. Eigentlich wollten wir Sandboarden, aber es war wieder so windig und innerhalb Sekunden hatten wir auf unserer Sonnencreme eine Sandschicht kleben. Danach sind wir erstmal schnell zum Stand duschen gegangen.

Mit Forest sind wir oft an den Strand gefahren und haben dort gechillt.

An dem Tag war es ungewohnt kühl und auch der Wind wollte nicht aufhören.

Wahrscheinlich sieht es auf meinen Bildern immer nach Sonnenschein aus, aber dem ist nicht so. Bei schlechten Wetter mache ich einfach so gut wie keine Fotos und oft fahren wir einfach weiter.

Die bunten Lorikeets

Und ehe wir uns versehen haben waren wir in Perth! Zack, das wars! Unsere Endstation, nach zwei Jahren Australien und ein 1,5 mal umfahren des Kontinents!

 
Wir haben unser Auto zum Verkauf gestellt und haben es direkt in der ersten Woche verkauft!
Vor einigen Tagen (wo wir das Auto noch hatten) waren wir in einem schönen Park und wie der Zufall es wollte hat uns ein alter Australier angesprochen, super hilfsbereit und hat uns angeboten bei ihm einzuziehen! Im Gegenzug helfen wir ihm bei Sachen die er nicht mehr machen kann und dürfen hier umsonst wohnen und benutzen sogar sein Auto! Nun wohnen wir also bei dem Ehepaar für die nächsten 2-3 Wochen und dann fliegen wir nach Asien. Allzu viel geplant haben wir noch nicht, das sollten wir nun aber definitiv..

 

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.